Cororavirus -- unser aller Herausforderung

Liebe Patientinnen!

Corona stellt vor besonderen und schweren Herauforderungen.
Wir möchten, daß wir alle und insbesondere gefährdete Personen geschützt bleiben.

Es geht um

  • Rücksichtsnahme
  • gemeinsames Handeln
  • Schutz unser aller Gesundheit

Auch wenn es uns dabei Unannehmlichkeiten bringt.

Menschenkontakte sind – soweit es geht – zu vermeinden. Daher sind unsere Sprechstunden bis  nach Ostern  eingeschränkt.
Telefonisch bleiben wir für Sie erreichbar.
Bis dahin sollten  vorzugsweise SCHWANGERE und Patientinnen mit akuten Beschwerden in der Praxis behandelt werden.
In diesem Zusammenhang sei auch gesagt, daß wir damit auch die Kollegen und Klinikärzte – auf die wirklich schwere Zeiten kommen – nicht überlasten sollten.
Beschwerden, die in der Praxis behandelt werden können, gehören weiterhin in die Praxis und nicht in die Klinik.
Ihre Routine-Vorsorge-Termine können Sie verschieben. Gerne können Sie sich hier melden. Wir finden für alle eine gute Lösung.

 Bestimmte Vosichtsmaßnahmen bitten wir Sie unbedingt zu beachten:

  • Haben Sie Fieber, Kopfschmerzen und weitere Zeichen eines grippalen Infektes, dann bleiben SIE bitte zum Schutz anderer Patientinnen zu Hause.

  • Vor und in der Praxis bitten wir Sie Abstand zu halten zu anderen Mitmenschen.
  • Eingetreten in die Praxis bitte erst Händedesinfektion oder Händewaschen mit Seife und dann Kontakt zum Personal oder zu anderen.
  • Wir haben ein Wartezimmer nur für Schwangere eingerichtet und ein weiteres Wartezimmer für allgemein-gynäkologische Patientinnen eingerichtet, so ist der Abstand zu anderen gewahrt!
  • Auch bitten wir Sie beim Besuch  unserer Praxis ohne Begleitperson zu kommen. Das gilt auch für Schwangere. Ehemänner bzw. Partner, Kinder und andere Angehörige  bleiben bitte zu Hause.

Wir danken sehr für Ihr Verständniss
Ihr Praxisteam